Magdalena Wanitschek verbrachte ihre Kindheit in Mecklenburg, Studium der Rechtswissenschaft, sodann des Wirtschaftsrechts an den Universitäten Leipzig und Halle. 1971 bis 1975 wissenschaftliche Tätigkeit am Institut für internationales Wirtschaftsrecht an der Hochschule für Ökonomie in Berlin, anschließend Mitarbeiterin, dann Leiterin der Rechtsabteilung eines international tätigen Handelsunternehmens mit dem Schwerpunkt Westeuropa. Mehrere Jahre verantwortliche Tätigkeit für die Gründung, Betreuung und Revision von Handels- und Produktionsgesellschaften in Westeuropa. 1990 Gründung einer Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen und größerer Landwirtschaftsbetriebe. 1991 Gründung einer Rechtsanwaltskanzlei mit den Schwerpunkten Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Landwirtschaftsrecht, Unternehmensnachfolge. Erwerb der Fachanwaltschaft für Steuerrecht, Ausbildung und Prüfungen für Fachanwaltschaft Erbrecht. Vorstand des Künstlerklubs „Die Möwe“ Berlin. Vortragstätigkeit auf den Gebieten Unternehmensrecht, Unternehmensnachfolge und Erbrecht.